Friederike Klein

Wissenschaftliche Fachkommunikation

WHO: 11 Herausforderungen für die neue Dekade

| Keine Kommentare

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat formuliert, was die größten und brennendsten Herausforderungen für die Gesundheitsversorgung weltweit im neuen Jahrzehnt sein werden. Sie kam dabei auf elf Problemfelder.

  1. Das Thema Gesundheit als Teil der Klimadebatte verstärken.
  2. Gesundheitsdienste in Konflikt- und Krisenregionen gewährleisten.
  3. Die Gesundheitsversorgung weltweit trotz wachsender sozioökonomischer Unterschiede fairer gestalten.
  4. Den Zugang zu Medikamenten für alle verbessern.
  5. Infektionskrankheiten stoppen.
  6. Vorbereitungen für den Fall von Epidemien treffen.
  7. Menschen vor gefährlichen Stoffen – angefangen bei ungesunden Nahrungsmitteln und Ernährungsweisen bis hin zu Drogen – schützen.
  8. Mehr investieren in Menschen, die professionell für die Gesundheit aller arbeiten: Mehr Ausbildung, bessere Bezahlung, bessere Arbeitsplatzbedingungen für Pflegekräfte und Hebammen.
  9. Schutz der Heranwachsenden vor Unfällen, Suiziden, Infektionen und zwischenmenschlicher Gewalt.
  10. Vertrauen zu Gesundheitsdiensten stärken – den Falschinformationen in sozialen Medien entgegen wirken.
  11. Neue Technologien nutzen, um Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten zu verbessern.

Die WHO betont, dass alle diese von Experten weltweit zusammengetragenen Herausforderungen wichtig sind. Sie spiegeln die Sorge wieder, das führende Politiker und Wirtschaftsvertreter den Investitionen in die Gesundheitssysteme und den Kernthemen der Gesundheitsversorgung nicht ausreichend Priorität einräumen. Der WHO ist klar, dass diese Herausforderungen nicht einfach zu bewältigen sind. Sie hält sie aber für durchaus erreichbar: Gesundheit ist letztlich eine Frage der Politik!

Mehr dazu hier.

Autor: FK

Diplom Biologin, Wissenschafts- und Medizinjournalistin und Redakteurin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.